Vier Gründe, American Football zu lieben

Vier Gründe, American Football zu lieben

Was fällt Ihnen ein, wenn Sie an die Vereinigten Staaten denken?

Freiheitsstatue mit Fackel auf Liberty Island, New York

Uncle Sam, ein großer Mann, der ehrlich, fähig und voller Unternehmergeist ist

Weißes Haus, schwarzer Präsident, Barbie-Puppe oder Buffalo Nickel

Seattle, Las Vegas, Los Angeles oder Yellowstone?

Wenn das alles wäre, dann würde „kleine Poesie“ auch American Football umfassen.

 

In diesem Blog Galileo Sport  - weltweit vertrauenswürdig für  Hochwertige Materialien und langlebiger Fußballkäfig - zeigt Ihnen, wie American Football den leidenschaftlichen Geist des amerikanischen Volkes und die Leidenschaft des Volkes für den Sport vermittelt.

Sind Sie bereit, American Football und den amerikanischen Geist kennenzulernen? Lass uns gehen!

American Football

Entstanden aus dem Rugby und wurde durch amerikanische Innovation entwickelt

Es ist die beliebteste Sportart in den Vereinigten Staaten und steht an erster Stelle der vier großen Profisportarten in Nordamerika.

Als äußerst konfrontativer Kontaktsport

Es verkörpert voll und ganz den mutigen und furchtlosen Charakter der Amerikaner.

 

In Amerika ist Fußball auf allen Ebenen am beliebtesten

Selbst der Umfang des Wettbewerbs kann die ganze Familie oder Gemeinschaft begeistern

Mitglieder können während des Wettbewerbs ein großes Gefühl der Zufriedenheit und Ehre empfinden

Es hat den Sport selbst überschritten und ist zu einem integralen Bestandteil der Gesellschaft geworden

American Football ist zu einem der einzigartigen Symbole der amerikanischen Kultur geworden

 

In letzter Zeit ist es an verschiedenen Universitäten in den Vereinigten Staaten an der Zeit, Gruppenkämpfe zu veranstalten, oh nein, Fußballspiele. Dieser sehr „amerikanische“ Sport weckt oft das Interesse aller Amerikaner. Die Frage ist also: Warum lieben Amerikaner Fußball so sehr? Dieser Sport ist tatsächlich voller Gewalt und Verletzungen oder Gehirnerschütterungen sind für Spieler an der Tagesordnung. Aber geht es beim Rugby wirklich nur um Gewalt? Was ist der Höhepunkt eines Footballspiels, das alle Amerikaner zum Orgasmus bringen kann? Heute führt Sie Mr. Homepage dazu, ein Pseudo-Fan zu werden und dem Rugby näher zu kommen.

Rugby, das als „Amerikas Sportart Nr. 1“ gilt, wird von manchen Chinesen als „barbarisch“ und „gewalttätig“ bezeichnet. Warum schauen Amerikaner so gerne Fußball?

Der Ursprung American Football

Die Geschichte des American Football geht auf verschiedene frühe „fußballähnliche“ Sportarten zurück, die Mitte des 19. Jahrhunderts an öffentlichen Schulen im Vereinigten Königreich populär wurden, und entwickelte sich direkt aus Rugby. Vor der Entstehung des modernen Fußballs war die Bedeutung des von Menschen gespielten „Fußballs“ relativ weit gefasst. Erst bei einem Spiel in den 1820er Jahren, bei dem ein „süßer“ Spieler mit dem Ball in der Hand das gegnerische Tor durchbrach, entstand diese neue Regel.

 

Von da an war die Fußballwelt in zwei Gruppen gespalten: diejenigen, die den Gebrauch der Hände erlaubten, und diejenigen, die den Gebrauch der Hände verboten. Daraus entwickelten sich später Rugby und moderner Fußball. In den 1870er Jahren wurde Rugby in Nordamerika eingeführt. Studierende sind die Hauptakteure und Unterstützer dieser Bewegung. Während sie Ligaspiele abhielten, formulierten College-Studenten auch lokale Regeln, die schließlich den Prototyp des American Football bildeten.

Amerikas Sportart Nummer eins

Obwohl Rugby aus dem britischen Rugby stammt, haben sich die Spielregeln stark verändert, sodass Rugby in den Vereinigten Staaten als reinrassiger Sport angesehen werden kann. Obwohl die Professionalisierung von Baseball und Basketball auch in den USA sehr erfolgreich ist, erfreut sie sich an Universitäten nicht so großer Beliebtheit wie die NCAA-Fußball in den Vereinigten Staaten. In der College-Liga ist der Rugby-Wettbewerb hart und die Spannung und die Einschaltquoten der Endspiele zwischen den Spitzenteams sind nicht einmal geringer als in den Profiligen.

 

Im Rugby gibt es einen harten Wettbewerb, eine klare taktische Koordination und klare Übergänge zwischen Angriff und Verteidigung. Es hat die höchste Akzeptanz bei den Amerikanern und die größte Zuschauerzahl. Daher wird es als die erste Sportart in den Vereinigten Staaten bezeichnet.

Höhepunkte des Rugby

Gewalt

Fußball ist gewalttätig, das kann niemand leugnen. Manche Leute sagten sogar: Reicht das Wort Gewalt? Vielleicht reichen die Beschreibungen „barbarisch“ und „brutal“ nicht aus.

 

Im American Football gilt, dass der Angriff dort aufhört, wo beide Knie den Boden berühren. Da die Spieler relativ stark sind, kann in den meisten Fällen nur durch harte Schläge auf den Gegner das Ziel erreicht werden, den Gegner nach unten zu ziehen und ihn daran zu hindern, den Ball anzunehmen und weiterzukommen, um Punkte zu erzielen. Auf dem Rugbyfeld sind Zusammenstöße daher an der Tagesordnung.

Es ist richtig, darüber nachzudenken. Gewalt kann ein Symbol für Stärke und starke Männer sein. Männer genießen die Gewalt im Fußball und Frauen schätzen sie.

Reizen

Sogar Leute, die Rugby nicht verstehen, können dennoch spüren, dass Rugby ein sehr aufregender Sport ist.

 Man kann nur sagen, dass die Amerikaner sehr geschäftstüchtig sind. Als sie Rugby einführten, dachten sie darüber nach, wie sie allen Appetit machen könnten. Beim amerikanischen Standard-Rugby gibt es viele Regeln, die das Spiel kurz, prägnant und voller Highlights machen.

 

Beispielsweise ist das gesamte Spiel in vier Viertel unterteilt, jedes Viertel dauert nur 15 Minuten und die Offensivmannschaft muss innerhalb von 40 Sekunden nach jedem Vergehen mit dem nächsten Vergehen fortfahren, andernfalls wird es bestraft. Diese Regeln verdichten den Höhepunkt der Konfrontation zwischen den beiden Mannschaften so weit wie möglich. Es ist so aufregend wie eine Achterbahnfahrt.

Taktik

Obwohl Rugby ein Spiel der Stärke ist, ist es definitiv kein Spiel der rohen Gewalt und Tollkühnheit. Im Gegenteil, es ist ein taktischer Sport mit Mut, Strategie und Muskeln!

 

Jedes Team hat seine eigenen Taktiken, die streng vertraulich behandelt werden. Denn sobald andere Teams davon erfahren, müssen sie es aufgeben und andere Taktiken anwenden. Allerdings muss man in der Regel eine bestimmte Anzahl an Fans erreichen, um diese Art von Fußballspieltaktiken zu sehen.

Kooperieren

Bei jedem Mannschaftswettbewerb ist Teamwork ein entscheidender Faktor. Wie das Sprichwort sagt: Wenn Sie keine Angst vor Feinden haben, die wie Wölfe sind, haben Sie Angst vor Teamkollegen, die wie Schweine sind. Dies zeigt sich besonders deutlich im American Football und ist auch der Grund, warum Amerikaner gerne Fußball schauen.

 

Den taktischen Bedürfnissen entsprechend werden die Spieler einer American-Football-Mannschaft üblicherweise in drei Gruppen eingeteilt: Offensive, Defensive und Special Team. Jede Gruppe hat normalerweise einen Kapitän, sodass jedes Team drei Anführer hat. . Wenn die eigene Mannschaft in Ballbesitz gelangt, betritt die angreifende Mannschaft das Spielfeld und versucht, nach vorne zu drängen, um Punkte zu erzielen; Wenn der Gegner den Ball hat, ist die Verteidigungsmannschaft dafür verantwortlich, den Gegner daran zu hindern, ein Tor zu erzielen. Das Special-Teams-Team betritt das Feld nur unter einigen besonderen Umständen – Punts, Penaltys und Kickoffs.

 Anhand dieser Regeln können wir erkennen, dass Teamarbeit im Rugby sehr wichtig ist und eine schlechte Zusammenarbeit in dieser „risikoreichen“ Sportart nicht nur zu Punkteverlusten führt, sondern auch zu einer „Schande“ – dem Leben der Teamkollegen – führen kann.

Schöner/harter Kerl

Amerikaner kennen sich im Geschäft sehr gut aus und Männerspiele sind natürlich untrennbar mit der Verschönerung schöner Frauen verbunden. Ob es das ist NBA oder im NFL, Cheerleader-Schönheiten sind ein wesentlicher Bestandteil der Show. Nachdem sie das aufregende und dominante Fußballspiel gesehen haben, möchten Männer als Garnitur ein paar Desserts bestellen, die das Spiel noch unvergesslicher machen.

 

Für weibliche Fans besteht der Vorteil beim Rugby-Schauen darin, dass sie ihre Augen auf Athleten richten können, die Gehirn und Muskeln vereinen!

Letzte Worte

 American Football ist zu einem Symbol der Vereinigten Staaten geworden. Kaufen Sie Ihren eigenen American-Football-Käfig——Galileo-Fußball schlägt KäfigGeben Sie sich die Chance zu gewinnen. Ich glaube, dass jeder, der seine Fähigkeiten stillschweigend übt, eines Tages ein Champion auf dem Feld werden wird!

0 Kommentare

Hinterlassen Sie uns eine Nachricht

Bitte beachten, dass deine Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen