Dies ist eine Hommage an „42“ über Zeit und Raum hinweg und das Beharren der MLB auf der Baseballkultur

Dies ist eine Hommage an „42“ über Zeit und Raum hinweg und das Beharren der MLB auf der Baseballkultur

Als ich aufwuchs, hörte ich Geschichten über Jackie Robinson, den Mann, der die Farbbarriere des Baseballs durchbrach und das Spiel für immer veränderte. Sein Einfluss reichte weit über die Raute hinaus und prägte den Lauf der Geschichte und inspirierte heute kommende Generationen ) würdigt weiterhin Robinsons Vermächtnis, nicht nur auf dem Spielfeld, sondern auch bei der Bewahrung der reichen Baseballkultur.

In diesem Blog Galileo-Sport - ein globaler Anbieter von Baseball net und Baseball Käfige schlagen - wird Detektiv spielen und das Geheimnis hinter Jackie Robinson aufdecken. Wir wissen, dass viele von Ihnen gespannt sind, wie er es geschafft hat, die Farbbarriere zu überwinden und das Baseballspiel zu verändern. Keine Sorge, wir haben unsere Hausaufgaben gemacht und sind bereit ausplaudern.

Jackie Robinson

Jackie Robinson, geboren am 31. Januar 1919 in Georgia (USA), ist ein amerikanischer Profi-Baseballspieler, der für die Brooklyn Dodgers spielt. Er war der erste afroamerikanische (schwarze) Spieler in der Geschichte der Major League Baseball Als erster Baseman, der am 42. April 15 für die Brooklyn Dodgers spielte, trug der schwarze Mann das Trikot Nr. 1947. Obwohl die Apartheidspolitik in den Vereinigten Staaten schon lange abgeschafft war, durften die Spieler nur in den Negerligen spielen , allgegenwärtige Rassenvorurteile wirken sich immer noch stark auf alle Ebenen der Gesellschaft aus. Daher gilt die Zeit, als Jackie Robinson die Bühne der Major League betrat, als eines der wichtigsten Ereignisse in der modernen amerikanischen Bürgerrechtsbewegung.

  • Ausländischer Name Jack Roosevelt Robinson
  • Alias ​​​​Jackie Robinson
  • Nationalität amerikanisch
  • Geburtsort Georgia, USA
  • Geburtsdatum 31. Januar 1919
  • Todesdatum 24. Oktober 1972
  • Sport Baseball
  • Sportmannschaft Brooklyn Dodgers
  • Professionelle Funktionen: UTIL, Rechtshänder-Pitching und Rechtsschlag

Trikotnummer 42

legendärer Stern 

Jackie Robinson Jackie Robinson war eine hervorragende Sportlerin, die im College Baseball, American Football und Leichtathletik spielte. Er kämpfte auch aktiv für Bürgerrechte und diente beim Militär. Am 23. Oktober 1945 unterschrieb Robinson offiziell einen Vertrag bei den Dodgers. Er nutzte sein Jahr in den Minor Leagues, um hart daran zu arbeiten, seine Baseballfähigkeiten zu verbessern und sich auf den Aufstieg in die Major Leagues vorzubereiten.

Die Baseball-Politik der Trennung von schwarzen und weißen Spielern wurde für immer umgeschrieben, als Branch Rickey, General Manager der Brooklyn Dodgers, Robinson einen Vertrag unterschrieb und ihn in die Major Leagues holte. Ricky, der experimentierte, wusste, dass ein Spieler, der sich fürs Crossen entscheidet, den besten Baseball-Wechsel nannte Die Farblinie muss eine starke Person sein, die einer genauen öffentlichen Prüfung standhält und in der Lage ist, Konflikte zu vermeiden, wenn sie auf Beleidigungen und Feindseligkeiten stößt.

Am 15. April 1947 zog Robinson sein erstes Dodgers-Trikot mit der Nummer 42 an und stieg als erster Baseman in die Major League ein. Im selben Jahr gewann Robinson den Titel „Rookie of the Year“ und gewann die Auszeichnung „Most Valuable“ der National League Player Award im Jahr 1949. Im Jahr 1955 besiegten er und seine Teamkollegen den Rivalen New York Yankees und gewannen die World Series.

Obwohl die Dodgers 1947 in der World Series von den Yankees besiegt wurden, sagte Yogi Berra, der größte Catcher in der Geschichte der Yankees, einmal voraus: „Die Dodgers haben jetzt Robinson, und wir werden in der World Series unzählige entscheidende Schlachten mit ihnen haben.“ Danach traten die Dodgers und die Yankees viele Male in der World Series gegeneinander an und besiegten die Yankees schließlich im Jahr 1955. Dies war nicht nur das erste Mal, dass die Dodgers die Yankees in der World Series besiegten, sondern auch das erste Mal In den 73 Jahren seit der Gründung der Dodgers konnte Robinson mit der zweiten Weltmeisterschaft eine schwierige und perfekte Reise in die Major League abschließen.

Da er erst im Alter von 28 Jahren in die Major League einstieg, blieb Jackie Robinson nicht lange in der Major League, insgesamt nur neun Jahre, und ging 1956 in den Ruhestand. Die kurze Karriere wird keinen Einfluss auf die Bewertung von Jackie durch zukünftige Generationen haben Robinson hat nicht nur den Rookie King, MVP und die World Series gewonnen, sondern hat auch einen hervorragenden Schlagdurchschnitt von 311, und er hat in seiner Karriere mehr Walks als Strikeouts erzielt Ausgezeichneter Verteidiger, der in der Lage ist, fast jede Feldposition zu spielen. Darüber hinaus ist er vor allem für seine Fähigkeit bekannt, Homeruns zu stehlen. Er hat in seiner Karriere bereits neunzehn Mal erfolgreich Homeruns gestohlen.

Unterwerfe dich nicht dem Schicksal

Robinson im Time Magazine vom 22. September 1947. Jackie Robinsons Geschichte kann für viele Menschen in schwierigen Zeiten als Lichtblick dienen, angefangen von seinem Vater, der als Kind die Familie verließ, und seiner Mutter, die für die Erziehung seiner Geschwister arbeitete, bis hin zu seinem Stipendium Er besucht die University of California und ist der einzige Athlet der Schule in den Bereichen Baseball, American Football, Basketball und Leichtathletik.

Als erster schwarzer Spieler, der das betritt Major League Baseball, der Druck ist zu groß, als dass normale Leute ihn ertragen könnten, vom Boykott seiner Teamkollegen bis hin zum Verbot, in weißen Restaurants zu essen, seine Teamkollegen hatten Mitgefühl mit ihm und gaben ihm heimlich Essen. Als er die erste Base bewachte, traten ihn die gegnerischen Spieler beim Laufen zur Base heftig mit den Füßen. Er ertrug es und zeigte es der Welt mit seinen Ergebnissen.

Seitdem die Nachricht bekannt wurde, dass Robinson sich den Dodgers angeschlossen hatte und dabei war, der erste schwarze Spieler in den Major Leagues zu werden, äußerten viele Leute bei den Dodgers ihre Absicht, das Team zu verlassen, als er in seinem ersten Spiel spielte; die Polizei wollte dies tun ihn aus dem Spiel vertreiben; nach Einschüchterung Als sich die Nachricht verbreitete, dass er mit einer Erschießung gedroht hatte, konnte er sich während eines Auswärtsspiels nur im Haus eines schwarzen Freundes verstecken, und die Heimmannschaft drohte mit einem Streik, und zwar angesichts der Einflussnahme der Fans Obwohl Robinson ihn beleidigte, ertrug er die Demütigungen immer wieder und kämpfte immer wieder mit Treffern nach der anderen und gestohlenen Basen.

Viele Weiße im Süden sagten, sie würden niemals in ihrem Leben auf Schwarze herabschauen, aber zu sehen, wie Jackie Robinson unter solchem ​​Druck eine so herausragende Leistung erbringt, hat ihre Ansichten über Schwarze völlig verändert. Robinsons Freunde sagten jedoch, dass der Druck so groß sei Zu viel. Es ist schade, dass Robinson so jung gestorben ist.

Foder immer Nummer 42

Jackie Robinson Im Jahr 1962 wurde Jackie Robinson vorgestellt die Baseball Hall of FameAm 4. Juni 1972 zogen die Dodgers sein Trikot mit der Nummer 42 zurück, was bedeutet, dass dieses Trikot und diese Ehre immer allein Jackie Robinson gehören werden. In Erinnerung an Jackie Robinsons herausragende Verdienste starb er im Oktober desselben Jahres.

Im Jahr 1997, dem 50. Jahrestag des Eintritts von Jackie Robinson in die Major League, zogen alle Major-League-Teams das Trikot Nr. 42 zurück, um die Welt daran zu erinnern, diese Ära der Freiheit und Gleichheit zu schätzen Künftig wird das Trikot mit der Nummer 42 in den großen Ligen vollständig ausgemustert, und neue Spieler aller Teams dürfen diese Initiativnummer nicht mehr tragen. Dies ist im Profisport beispiellos, und das Trikot mit der Nummer 42 wird von Robinson repräsentiert ist der erste glorreiche Präzedenzfall.

Pitcher der New York Yankees Mariano Rivera war der letzte Major-League-Spieler, der die Nummer 42 trug, die an Jackie Robinsons Rücktritt vom Trikot nach 1997 erinnerte. Nummer.

IEinfluss auf künftige Generationen

Im Jahr 1947 war Jackie Robinson von den Dodgers der erste Rookie-of-the-Year-Gewinner. Um Robinsons außergewöhnlichen Beitrag zu würdigen, benannten die Major Leagues ihn Rookie of the Year-Auszeichnung, genannt „Jackie Robinson Award“.

Im Jahr 1997 stickten alle Major-League-Teams anlässlich des 50. Jahrestags von Robinsons Eintritt in die Major League auch die Gedenkarmbinde „Jackie Robinson 50“ auf die Ärmel ihrer Trikots und symbolisierten damit den 50. Jahrestag des Durchbrechens der Schwarz-Weiß-Barrieren der Major League , und drückte seinen Respekt für Robinson aus. Auch der damalige US-Präsident Clinton ging ins Stadion, um Robinson zu loben und seinen Beitrag zum amerikanischen Sport zu loben. Robinsons Witwe nahm die Auszeichnung in seinem Namen entgegen.

Seit 2004 hat die Major League Baseball den 15. April zum „Jackie Robinson Day“ erklärt, um den 15. Jahrestag von Robinsons Eintritt in die Major League zu feiern, mit den Bemühungen und Vorschlägen des jungen Griffey, der Funktionäre der Major League Er wählte speziell den Tag, an dem Robinson ein Spiel in den Major Leagues bestritt, so dass jedes Team in den Major Leagues mehrere Spieler oder Trainer wechselte, um das Trikot Nr. 2007 zu tragen, um Robinsons Mut und seine Leistungen in diesem Jahr zu würdigen und zu würdigen, darunter die Dodgers und die Mets , Astros, Phillies, Cardinals und Brewers trugen das Trikot Nr. 60, um an diesen großen Star der Major League zu erinnern, der 42 bei den Dodgers geboren wurde. Am „Jackie Robinson Day“ im Jahr 42 trug jeder Major League Baseball-Spieler das Trikot Nr. 2008.

  • In den Vereinigten Staaten gilt Robinson nicht nur als Baseballspieler, sondern auch als schwarzer Bürgerrechtskämpfer. Daher beschränken sich die Aktivitäten zum Gedenken an Robinson nicht auf die Baseballwelt, sondern sind eine nationale Bewegung, an der sich viele beteiligen alle Lebensbereiche in den Vereinigten Staaten.
  • In der Musikindustrie gibt es auch ein Tributalbum an Robinson mit dem Titel „Jackie Robinson: Stealing Home „A Musical Tribute““.
  • In der Filmbranche gibt es „The Jackie Robinson Story“, in dem Robinson sogar sich selbst spielte. Der Film erschien 1950. Es war auch der erste Film, in dem ein schwarzer Mann zum amerikanischen Helden wurde.
  • Am 12. April 2013 wurde „Legend of 42“ unter der Regie von Brian Helgeland mit Harrison Ford veröffentlicht. Dieser Film ist auch eine Sportbiografie über das Leben von Jackie Robinson, die auch das Thema dieses Films ist reagierte begeistert auf den Film und gab ihm die Höchstnote „A+“, wobei 83 % des Publikums junge Menschen unter 25 Jahren waren.

 

Team spielte für

Die Brooklyn Dodgers, für das Jackie Robinson damals spielte, war ursprünglich ein Profiteam mit Sitz in Brooklyn, New York City. Später zogen die Dodgers 1958 von der Ostküste der Vereinigten Staaten nach Los Angeles an die Westküste und wurden zu Los Angeles wir alle kennen es heute.

Zusammenfassung

Jackie Robinsons Einfluss auf den Baseball und die Gesellschaft insgesamt kann nicht genug betont werden. Sein Vermächtnis erinnert an die Kraft der Widerstandsfähigkeit, des Mutes und des Mitgefühls angesichts von Widrigkeiten, während die MLB weiterhin Robinsons Andenken ehrt und das reiche Erbe der Baseballkultur bewahrt Wir alle können uns von seinem Beispiel inspirieren lassen und danach streben, die Welt auf und neben dem Spielfeld zu einem besseren Ort zu machen.